AGBs


Liefer-, Zahlung- und Geschäftsbedingungen:

  1. Da wir ausschließlich Frischware verwenden, halten wir es uns offen, das Angebot je nach Jahreszeit zu aktualisieren oder gegebenenfalls zu ersetzen.
  2. Die angemeldete Personenzahl ist verbindlich, sofern nicht 7 Tage vor Veranstaltung beginn eine Mitteilung durch den Auftraggeber erfolgt. Diese Mitteilung kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Die Auftragserteilung ist mit dem, durch den Kunden unterschriebenen Angebot/Auftrag erfolgt. Bei Aufträgen über einem Wert von EUR 500,– zuzüglich MwSt. ist eine Anzahlung in Höhe von 30% des Auftragswertes bei Auftragserteilung fällig.
  3. Der Rechnungsbetrag wird rein netto, ohne Abzug und sofern nichts anderes vereinbart ist, bei Anlieferung fällig.
  4. Wir bauen die Buffets auf wenn der Aufbau-Bereich im Erdgeschoss liegt. Wenn ein Aufzug im Gebäude vorhanden ist, selbstverständlich bis in die gewünschte Etage. Ist dieses nicht gegeben ist der Auftraggeber verpflichtet Helfer zur Verfügung zu stellen.
  5. Anlieferung und Abholung werden pauschal je mit 20,- € berechnet..
  6. Bei Lieferungen zu einem bestimmten Zeitpunkt sollte eine Toleranz von 30 bis 60 Minuten eingeplant werden.
  7. Bei Lieferausfall durch höhere Gewalt besteht kein Rechtsanspruch auf Lieferung.
  8. Die Leihgegenstände sind nicht versichert. Die Leih-Gegenstände und Verpackungsmaterial bleiben Eigentum der Firma. Nur sofortige Beanstandungen können berücksichtigt werden. Jegliche Haftung seitens des Vermieters für Sach- und Personenschäden im Zusammenhang mit dem Mietgebrauch ist ausgeschlossen.
  9. Fehlmeldungen, Bruch und Beschädigungen gehen zu Lasten des Kunden, der die Kosten der erforderlichen Wiederbeschaffung zum Neuwert zu tragen hat.
  10. Mit Auftragserteilung werden vom Besteller die vorstehenden Liefer- und Zahlungsbedingungen als verbindlich anerkannt.
  11. Die Auftragserteilung kann mündlich oder gerne schriftlich erfolgen.
  12. Wir sind zu einer Preisanpassung berechtigt, wenn unsere Leistung später als Zwei Monate nach Vertragsabschluss zu erbringen ist und sich in der Zwischenzeit Löhne oder Warenkosten sich um mehr als 5 % für uns erhöht haben. Der Kunde ist berechtigt, aufgrund der Preisanpassung den Vertrag zu kündigen, wenn für ihn die Vertragserfüllung hierdurch unzumutbar wird.
  13. Aufgrund der gegenwärtigen sehr dynamischen Preisentwicklung für Lebensmittel, Löhne, Energiekosten usw. erhalten wir von unseren Lieferanten derzeit nur Tages- bzw. Wochenpreise. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir angesichts der sich daraus ergebenden Dynamik – unser Angebot nur unverbindlich / freibleibend abgeben und uns an die in unserem Angebot genannten Preise nur zwei Monate ab Vertragsabschluss gebunden halten können.
  14. Bei einer Stornierung eines bereits erteilten und bestätigten Auftrages, wird eine Stornogebühr fällig:
  • Wenn 30 Tage bis 22 Tage vor Veranstaltungsbeginn der Auftrag storniert wird, werden 15% des Auftragswertes in Rechnung gestellt.
  • Bei einer Stornierung zwischen 21 – 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% des Auftragswertes in Rechnung gestellt.
  • Bei einer Stornierung 7-0 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 100% des Auftragswertes in Rechnung gestellt.
  • Zusätzlich wird bei einer Stornierung eine Bearbeitungsgebühr über 50.- € pauschal fällig.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Leverkusen.

Preisliste: Stand 31-08-2022

Alle anderen Preislisten sind ungültig.